Öffnungszeiten
Verwaltungsstruktur
Ansprechpartner
AMTSBLATT für die Stadt Spremberg
Presseinformationen
2017
Ratsinformations-
system
Haushaltsplan
Stadtporträt / Ortsteile
Generationenfreundliche Stadt Spremberg
Kontakt
Vergaben
Aus den Gremien
2017
Nr. 353 - Städte Spremberg…
Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier hat zusammen mit der Schulleiterin ...weiter
Nr. 352 - Virtueller Spremberger…
Am 15. Dezember 2017 eröffnete Bürgermeisterin Christine Herntier gemeinsam mit ...weiter
Nr. 351 - Sprechstunde des…
Der Ortsvorsteher des Ortsteiles Cantdorf, René Nakoinz, führt zu folgendem Termin ...weiter
Nr. 350 - Sprechstunde des…
Der Ortsvorsteher des Ortsteiles Weskow, Andreas Schulze, führt zu folgendem Termin ...weiter
Nr. 349 - Sprechstunde des…
Der Ortsvorsteher des Ortsteiles Haidemühl, Gunter Maltusch, führt zu folgendem ...weiter
Nr. 348 - Sprechstunde bei…
Bürgermeisterin Christine Herntier führt jeweils einmal monatlich eine Bürgersprechstunde ...weiter
Nr. 347 - Information für…
Am Montag, 18. Dezember 2017, findet um 15.30 Uhr im Ratssaal des Rathauses, Am Markt ...weiter
Nr. 346 - Heilig Abend nicht…
Am 24. Dezember 2017 lädt die Örtliche Liga Spremberg zur 25. Veranstaltung „Heilig ...weiter
Nr. 344 - Information für…
Die diesjährige Sportler- und Kulturehrung der Stadt Spremberg findet am Freitag, ...weiter
Nr. 343 - Öffnungszeiten…
Ab dem 3. Januar 2018 gelten wieder die gewohnten Öffnungszeiten! ...weiter
Nr. 341 - Schöffen gesucht!…
Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit ehrenamtliche Schöffen und Schöffinnen ...weiter
Nr. 340 - Spremberger Wochenmarkt…
Der letzte Wochenmarkt findet in diesem Jahr am Donnerstag, 21. Dezember 2017, statt. ...weiter
Nr. 339 - Einschränkungen…
1. Vollsperrung der Langen Straße vom Postgebäude bis zur Einmündung zum Marktplatz ...weiter
Nr. 330 - Sprechstunde des…
Der Ortsvorsteher des Ortsteiles Haidemühl, Gunter Maltusch, führt zu folgendem ...weiter
Nr. 329 - Sprechstunde des…
Der Ortsvorsteher des Ortsteiles Schwarze Pumpe, Göran Richter, führt zu folgendem ...weiter
Nr. 323 - Teilnehmer „Lebendiger…
Gesang – Geschichten – Gebäck – Gespräche – Gebasteltes Täglich öffnet ...weiter
Nr. 322 - Programm Spremberger…
Ausstellungen in Spremberg ab Montag, 27. November 2017 täglich zu den bekannten ...weiter
Nr. 317 - Geänderte Öffnungszeiten…
Die Stadtverwaltung Spremberg ist in der Zeit von Sonnabend, 23. Dezember 2017, bis ...weiter
Nr. 316 - Heimatfest 2018…
Das Spremberger Heimatfest 2018 findet vom 10. bis 12. August 2018 statt. Bis zum ...weiter
Nr. 275 - Abbruch und Ersatzneubau…
Auf Grund der vorbereitenden Arbeiten für den bevorstehenden Abbruch des maroden ...weiter
Nr. 269 - Laubentsorgung…
Im Herbst 2017 wird das Laub von Straßenbäumen, welches auf Grünstreifen zwischen ...weiter
Nr. 245 - Neue Auszubildende…
In diesem Jahr beginnen zwei junge Leute ihre Berufsausbildung in der Stadtverwaltung ...weiter
Nr. 209 - Ersatzneubau der…
Vom 12. Juni 2017 bis 11. Juli 2017 erfolgt das Ausschreibungsverfahren für ...weiter
Nr. 206 - Information des…
Seit dem 6. März 2017 erfolgt halbseitig der grundhafte Ausbau der Geschwister-Scholl-Straße ...weiter
Nr. 187 - Vollsperrung der…
Auf Grund von vorbereitenden Arbeiten für den bevorstehenden Abbruch des maroden ...weiter
Nr. 183 - Bürgermeisterin…
Bürgermeisterin Christine Herntier begrüßt die Mitteilung von Brandenburgs Minister ...weiter
Nr. 168 - Abbruch und Ersatzneubau…
Am Montag, 19. Juni 2017 beginnen die Bauarbeiten zum Abbruch der Brücke über die ...weiter
Nr. 167 - Spremberger Stadtverordnetenversammlung…
Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Spremberg hat sich in ihrer Sitzung am ...weiter
Nr. 158 - 13. Mai 2017 –…
Die Städtebauförderung als wichtigstes Finanzierungsmodell der Stadtsanierung hat ...weiter
Nr. 112 - Ernennung von…
Mit Wirkung vom 1. April 2017 wurde Oberbrandmeister, Kamerad Mario Lange, für die ...weiter
Nr. 108 - Bieterdatei der…
Die Stadt Spremberg hat eine kostenlose Bieterdatei erstellt, die nicht nur für ...weiter
Nr. 100 - Appell an die Vernunft…
„Wie süß!“ rufen die einen, die sich an den putzigen Nagern erfreuen. „Iiih!“, ...weiter
Nr. 039 - Spremberg beim…
Am 26. Januar 2017 hatte der Handelsverband Berlin-Brandenburg zu seinem traditionellen ...weiter
Nr. 032 - Junge Ärztinnen…
Gegenwärtig absolvieren fünf junge Ärztinnen ihre Facharztausbildung zum Hausarzt ...weiter
Nr. 005 - Ein Segen für…
Verkleidet als Heilige Drei Könige statteten die Sternsinger am 6. Januar unter ...weiter
Nr. 353 - Städte Spremberg und Szprotawa (Polen) lotsen Partnerschaft aus
Foto: Stadt Szprotawa, Małgorzata Serafin, v.l.n.r.: Sandra Krautz (Wirtschaftsförderung ASG Spremberg GmbH, Józef Rubacha (Bürgermeister der Stadt Szprotawa), Christine Herntier (Bürgermeisterin der Stadt Spremberg), Sybille Wöhrmann (BOS-Lehrerin)
Foto: Stadt Szprotawa, Małgorzata Serafin, v.l.n.r.: Sandra Krautz (Wirtschaftsförderung ASG Spremberg GmbH, Józef Rubacha (Bürgermeister der Stadt Szprotawa), Christine Herntier (Bürgermeisterin der Stadt Spremberg), Sybille Wöhrmann (BOS-Lehrerin)

Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier hat zusammen mit der Schulleiterin der Berufsorientierenden Oberschule Spremberg (BOS), Kerstin Berger, der BOS-Lehrerin Sybille Wöhrmann sowie Sandra Krautz von der ASG Spremberg GmbH das Rathaus sowie die berufsbildende Schule in Sprembergs polnischer Partnerstadt Szprotawa besucht.

Zusammen mit Bürgermeister Józef Rubacha und seinem Stellvertreter Paweł Chylak wurden grenzübergreifende Ideen zur Berufsausbildung diskutiert.

Bei einer Führung durch die berufsbildende Schule in Szprotawa wurde den Besuchern auch das polnische Schulsystem nähergebracht. In einer 5-jährigen Techniker-Ausbildung mit Abitur haben die Schüler hier die Möglichkeit, sich in den Bereichen Gastronomie, Informatik, Mechanik und Ökonomie ausbilden zu lassen. Während der Ausbildungszeit ist ein Praktikum von 4 bis 6 Wochen ein einem Betrieb vorgesehen.

Im März 2018 kommt eine Delegation aus Szprotawa nach Spremberg und besucht hier die Berufsorientierende Oberschule sowie interessierte Unternehmen, Betriebe und Dienstleister. Gern können sich Unternehmen, die an einem Besuch der deutsch-polnischen Delegation interessiert sind und eventuell auch Kapazitäten für Praktikanten haben, bei Sandra Krautz ( s.krautz@asg-spremberg.de ) von der ASG Spremberg GmbH melden.

Bildunterschrift: (v.l.n.r.) Sandra Krautz (Wirtschaftsförderung ASG Spremberg GmbH, Józef Rubacha (Bürgermeister der Stadt Szprotawa), Christine Herntier (Bürgermeisterin der Stadt Spremberg), Sybille Wöhrmann (BOS-Lehrerin), Kerstin Berger (Schulleiterin der BOS Spremberg), Paweł Chylak (Stellvertrender Bürgermeister der Stadt Szprotawa)

Foto: Stadt Szprotawa, Małgorzata Serafin

Download: Presseinformation
Weitere Infos: Ratsinformationssystem
SeitenanfangDruckvorschau







Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.