Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Panoramen
Kontakt
Aktuelles
Unterschriftensammlung vernichtet…
Die Behörde der Landesbeauftragten für den Datenschutz und für das Recht auf ...weiter
Senkung des Wasserstandes…
Im Zusammenhang mit dem Abbruch und Ersatzneubau der Brücke Wendenstraße erfolgt ...weiter
Gewässerschau 2018
Der Gewässerverband Spree-Neiße führt am Mittwoch, 11. April 2018, die diesjährige ...weiter
Stellenausschreibung - Technischer…
Bei der Stadt Spremberg ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle eines Technischen ...weiter
Sprechstunde bei Bürgermeisterin…
Bürgermeisterin Christine Herntier führt jeweils einmal monatlich eine Bürgersprechstunde ...weiter
Vielfältige Angebote an…
Liebe Eltern,die Stadt Spremberg verfügt seit vielen Jahren über ein gut ausgebautes ...weiter
Einsatzplan für die Kehrmaschine…
Der Einsatzplan der Kehrmaschine in der Stadt Spremberg für das Jahr 2018 ist im ...weiter
Ortsbeiräte der Stadt Spremberg…
In jedem Ortsteil der Stadt Spremberg arbeitet ein Ortsbeirat, der von den Bürgern ...weiter
Fachkräfte gesucht! - Informationen…
Sie wollen gern (zurück) in die Lausitz? Die Agentur für Arbeit Cottbus hilft Ihnen ...weiter
Hauptausschuss der Stadtverordnetenversammlung…
Der Hauptausschuss entscheidet über Angelegenheiten, die ihm durch Gesetz oder Satzung ...weiter
Vertragsunterzeichnung zur Fortführung der Bezuschussung Spremberger Sportvereine in den Jahren 2018 bis 2022 vom 18. Dezember 2017

Stadt unterstützt Vereinsarbeit

In der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung vom 6. Dezember 2017 stimmten die Spremberger Stadtverordneten einstimmig der weiteren Bezuschussung der Spremberger Sportvereine SG Einheit Spremberg e. V., SV Blau-Weiß 07 Spremberg e. V., FSV Spremberg 1895 e. V. und SC Spremberg 1896 e. V. für die Jahre 2018 bis 2022 zu.

Damit wurde eine wichtige Entscheidung zum dauerhaften Erhalt der durch diese Spremberger Vereine eigenständig bewirtschafteten traditionsreichen Sportstätten getroffen. Die Vereine übernahmen Mitte der 1990er Jahre bzw. zu Beginn des neuen Jahrtausends die Sportobjekte von der Stadt Spremberg in ihr Eigentum und kümmern sich seit dem völlig eigenverantwortlich um die gesamte Unterhaltung, Pflege, Werterhaltung und Entwicklung der Vereinsobjekte einschließlich der Gebäude und Anlagen. Notwendige Investitionen an den Objekten werden von den Vereinen eigenständig geplant, vorbereitet und umgesetzt. Hier leisten die Mitglieder und Vorstände im Ehrenamt eine hervorragende Arbeit. Durch diese Arbeit und das Engagement der Mitglieder in den Vereinen können verschiedenste Angebote im Bereich des Breitensports in Spremberg vorgehalten und die Nachwuchsarbeit im Kinder- und Jugendbereich gestärkt werden. Dies spiegelt sich auch in der Entwicklung der Mitgliederzahlen in den Vereinen wider.

Die Vereine sind darüber hinaus gut in der Lage, Breitensportangebote für die gesamte Bevölkerung anzubieten, die sich eben nicht nur an die Vereinsmitglieder richten. Damit erfüllen die Vereine auch eine nicht unwesentliche soziale Aufgabe und leisten mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge. Die Ergebnisse der Sportförderung durch die Stadt Spremberg spiegeln sich letztendlich auch in den sportlichen Erfolgen wider, die wiederum zu einer positiven Außenwirkung der Stadt Spremberg in der Öffentlichkeit beitragen.

Die Vereinsobjekte haben sich in den Orts- und Stadtteilen zu soziokulturellen Begegnungsstätten entwickelt, in denen auch kulturelle Traditionen gepflegt werden und sich Menschen zusammenfinden.

Die durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Zuschüsse für die Vereine dienen ausschließlich der anteiligen Deckung von Betriebskosten, Personalkosten, Werterhaltungskosten und Investitionskosten, die den Vereinen mit der Objektunterhaltung und Bewirtschaftung und durch Investitionen entstehen.

Mit der Übernahme der Vereinsobjekte in die eigene Verantwortung durch die Vereine haben die hier bezuschussten Vereine auch einen nicht unwesentlichen Beitrag zur Entlastung des kommunalen Haushaltes geleistet. Die Aufgabe der Objektbewirtschaftung und Unterhaltung kann durch die Vereine effektiver und kostengünstiger realisiert werden, als durch die Stadt selbst und es besteht eine wesentliche bessere Sozialbindung der Mitglieder und Nutzer der Sportstätten an diese Sportstätten.

Mit der Unterzeichnung der Zuschussvereinbarungen am 18. Dezember 2017 durch Bürgermeisterin Christine Herntier für die Jahre 2018 bis 2022 wird nunmehr gegenüber den Vereinen deutlich signalisiert, dass es weiter geht und die Basis für eine nachhaltige Entwicklung der Vereine, der Vereinsobjekte und der vielfältigen sportlichen Angebote für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Spremberg geschaffen wird.
Die Stadt Spremberg gewährt den Vereinen SG Einheit Spremberg, Blau-Weiß 07 Spremberg, FSV 1895 Spremberg und SC Spremberg 1896 für die Jahre 2018 bis 2022 insgesamt eine jährlichen Zuschuss in Höhe von 128.400 Euro für die Unterhaltung, Bewirtschaftung, Werterhaltung und Investitionen an insgesamt sechs großen Vereinsobjekten, die sie von der Stadt Spremberg übernommen haben.

Mit der Entscheidung zur Fortführung der Bezuschussung dieser Vereine wird die Stadt Spremberg auch ihrer Verantwortung gegenüber diesen Vereinen gerecht, die mit der Übernahme der Sportobjekte der Stadt Spremberg eine nicht unwesentliche Last abgenommen haben und durch eigenverantwortliches Handeln den Fortbestand dieser Objekte sichern.
Aktuell sind in diesen Vereinen 1.130 Mitglieder organisiert.

1 2 3 [>] 






Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.